Trauzeugen gesucht …

©123rf – Andrii Shevchuk

 

Seit dem 1. Juli 1998 benötigt ein Brautpaar in Deutschland keine Trauzeugen mehr. Einzig die katholische Kirche verlangt zwei Zeugen für die Trauung in der Kirche. Viele Brautpaare halten trotzdem an dieser liebgewonnenen Tradition fest, da sie für diesen besonderen Tag eine ihnen wichtige Person zur Seite haben möchten.

Ehrenvolles Amt

Wenn einem die besondere Aufgabe zugetragen wird, Trauzeuge der besten Freundin oder Freundes zu werden, sollte man sich sehr geehrt fühlen. Dieses Amt kann jeder annehmen, vorrausgesetzt die Person ist am Tag der Hochzeit volljährig und führt einen gültigen Ausweis mit sich. Durch die Unterschrift auf dem wichtigen Dokument bezeugt die Person den offiziellen Teil der Trauung.

Mehr als nur Trauzeuge sein

Als Trauzeuge hat man eigentlich nur eine Aufgabe: die Trauungszeremonie in der katholischen Kirche zu bezeugen. Doch die Aufgaben können gerne über diesen Bereich hinausgehen. Vor der Hochzeit sind die Trauzeugen oft für die Planung und Durchführung des JGA verantwortlich. Diese Aufgabe sollte gewissenhaft erfüllt werden, damit der Tag im Sinne der Braut oder des Bräutigams gestaltet wird – bitte keine Peinlichkeiten! Die Brautleute werden es euch sehr danken, wenn ihr bei der Planung der Hochzeitsfeier einige Aufgaben übernehmt. Ihr könnt euch z. B. um die Geschenkeliste kümmern, eine Anfahrtsskizze zur Feierlocation erstellen oder einfach den Brautstrauß beim Floristen abholen.

Am Tag der Hochzeit übernehmen die Trauzeugen eine kleine Aufgabe. Es ist Tradition, dass die Trauzeugin der Braut beim Ringwechsel den Brautstrauß hält, der männliche Trauzeuge reicht die Ringe zum Ringwechsel. Überhaupt sollten die Trauzeugen „die guten Geister im Hintergrund“ der Feier sein. Immer ein waches Auge auf den Ablauf und die Coordination. Klappt das Catering, ist der Dj versorgt oder mit einem Blick feststellen, ob die Frisur der Braut noch in Ordnung ist. Oft sind es die Kleinigkeiten die ein Trauzeuge im Blick behalten sollten.

Wenn ihr von allen Aufgaben entbunden seid, dann steht der Braut oder dem Bräutigam einfach nur mit eurem strahlendem Lächeln und aufmunternden Worten zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.